Bueroumzug

Checkliste für den Firmenumzug

Durch die folgende Firmenumzugs-Checkliste erhaltene Sie effektive Tipps, wie Sie einen Firmenumzug idealerweise planen sollten und wie der Umzug problemlos verläuft.

Informationen über einen Firmenumzug

Büroumzug: die Phasen des Umzugs

Ohne Frage ist ein Büroumzug ein enormes Vorhaben – deshalb verlangt es mehr Zeit und Aufwand als ein normales privates Umziehen von einem Haus zum anderen. Es ist klar, dass ein Unternehmensumzug nicht binnen eines Tages erledigt werden kann. Deswegen ist es vorteilhaft, den Firmenumzug schon Wochen im Vorfeld zu organisieren und zu planen.

Um alle wichtigen Sachen rund um den Umzug im Überblick zu behalten, kann Ihnen ein sogenanntes Umzugskonzept behilflich sein. Es gibt entscheidende Punkte, die Sie vor dem Umzug, währenddessen und danach beachten sollten.

Vor dem Büroumzug

Mietvertrag rechtzeitig kündigen

Konnten Sie die alten Firmenräumlichkeiten rechtzeitig und vetragsmäßig kündigen? Denn Sie müssen bedenken, dass bei Geschäftsräumen die gesetzliche Kündigungsfrist sechs Monate beträgt. Wenn Sie Ihre Kündigung nicht in der angegebenen Kündigungsfrist beim Vermieter einreichen, so müssen Sie gesetzlich weiterhin Miete zahlen.

Mitarbeiter über den Umzug informieren

Sie sollten den Betriebsrat und alle Angestellten frühzeitig über den Umzug informieren. Vor allem, da eventuell einige Mitarbeiter bei einem Ortswechsel der Firma ebenso einen Wohnortswechsel in Betracht ziehen müssen. Deswegen ist es besser, dass Sie Ihren Angestellten den exakten Umzugstag frühzeitig mitteilen, sodass sie sich dementsprechend auf den Standortwechsel vorbereiten können.

Hilfreicher Tipp: Wir empfehlen Ihnen, dass Sie während des Umzugs stetig für Ihre Kunden und andere Personen erreichbar bleiben. Denn ansonsten könnte es im schlimmsten Fall für Sie zu Umsatz- oder Kundenverlusten führen. Um die Erreichbarkeit zu gewährleisten, ist es von Vorteil, wenn die Angestellten nacheinander umziehen und nicht das ganze Unternehmen gleichzeitig.

Adressänderung

Als allererstes sollten Sie Ihre Geschäftspartner und Kunden über das Umzugsvorhaben informieren. Ebenso können Sie ihnen die neue Rufnummer und Firmenadresse mitteilen. Die folgenden Behörden sollten auch unbedingt über Ihren Umzug informiert werden:

  • Finanzamt
  • Abo-Bereitsteller
  • Amtsgericht
  • Gewerbeamt
  • Berufsgenossenschaft
  • Krankenkassen
  • Servicekräfte und Lieferanten

Aussortieren und Entsorgen

Muellcontainer-mit-alten-Akten-und-Papiermuell

Machen Sie sich im Vorfeld darüber Gedanken, ob Sie wirklich alle Gegenstände in den neuen Räumlichkeiten benötigen. Ein sogenannter Einrichtungsplan kann Ihnen bestens dabei behilflich sein, eine ungefähre Vorstellung hierfür zu bekommen.

Ein Firmenumzug ist ein guter Anlass, um sich von unbrauchbaren Möbelstücken und anderen Gegenständen zu trennen. Um einen klaren Überblick nach dem Entrümpelungsvorgang zu haben, empfehlen wir, eine praktische Inventarliste zu erstellen.

Beim Umzug und auch bei der Entrümpelung kann Ihnen das professionelle Team von Home2Home helfen. Das kompetente Team von Home2Home erledigt alles von A bis Z für seine Kunden. Das Ganze selbstverständlich professionell, zuverlässig und schnell. Obendrein auch noch für einen fairen Preis. Rufen Sie gleich bei Home2Home an und überzeugen Sie sich am besten selbst.

Hinweis: Umso weniger Firmeninventar Sie haben, desto preisgünstiger wird auch automatisch der Firmenumzug.

Halteverbotszone

Überprüften Sie am besten den Firmenstandort, damit am Tag des Umzugs alles reibungslos abläuft:

– Ist die Zugänglichkeit der Firma gut?
– Gibt es ausreichend Parkplätze?

Machen Sie sich auch darüber Gedanken, ob eine Halteverbotszone am Tag des Umzugs für Sie vorteilhaft wären. Eigenständig aufgerichtete Halteverbotszonen sind illegal und man wird mit einem Bußgeld bestraft.

Kündigung: Telefonkommunikationsanbieter und Grundversorger

Sie sollten auch über die rechtzeitige Kündigung Ihres Telekommunikations-, Internet- und Stromanbieters nachdenken oder Ihre Anbieter rechtzeitig über den anstehenden Firmenumzug informieren.

Der Nachsendeauftrag

Damit die Pakete und Briefe, die an die Firma gerichtet sind, auch dort ankommen, müssen Sie bei der Poststelle einen Nachsendeauftrag in Auftrag geben.

Der Umzugstag

Karton-mit-Ordnern-und-Buerobedarf-beim-Umzug

In den alten Firmenräumlichkeiten das letzte Mal zu stehen, erinnert Sie gewiss an viele schöne Zeiten, oder? Trotzdem gibt es für Sie viele Gründe, um sich auf Ihr neues Büro zu freuen.

Den Firmenumzug haben Sie schon fast ohne Zwischenfälle geschafft und alles funktioniert wie geschmiert! Aber eine Sache sollten Sie hierbei lieber nicht außer Acht lassen: Im Vorhinein sollten Sie die ehemaligen Räumlichkeiten auf Sauberkeit und Beschädigungen überprüfen, vorher sollten Sie die Schlüssel dem Vermieter nicht übergeben. Auch bei der Übergabe der neuen Firmenräume sollten Sie an ein Protokoll denken und die Vorschäden auflisten und diese genau dokumentieren.

Es erleichtert Ihnen die Arbeit enorm, wenn Sie am neuen Standpunkt die Umzugskisten und Gegenstände direkt in die dafür vorgesehenen Räume transportieren. Mit diesem Arbeitsschritt sparen Sie sich Energie und vor allem Zeit.

Wenn Sie aber überhaupt keine Zeit und Nerven für den ganzen Umzug haben, dann empfiehlt es sich, das Team von Home2Home dafür zu beauftragen. Mit Home2Home ist ein reibungsloser, schneller und professioneller Umzug garantiert. Ebenso kümmert sich das erfahrene Team um Entrümpelungen und Umzugsreinigungen.

Nach dem Umzug

Es wäre anzuraten, dass Sie Ihr Umzugsgut nach dem Umzug systematisch kontrollieren, damit auch wirklich alles da ist.

– Fehlt eventuell ein Umzugskarton oder was anderes?
– Wurde beim Transport was beschädigt?

Sollte etwas beschädigt worden sein, dann müssen Sie das umgehend Ihrer Umzugsfirma melden.

Hinweis: Informieren Sie Ihre Kundschaft und Geschäftspartner über Ihren neuen Standpunkt. Denken Sie auch daran, das Impressum und die Kontaktdaten auf Ihrer Unternehmenswebseite zu ändern. Die folgende Punkte haben auch Priorität und müssen deswegen schnell erledigt werden:

  • Anbringen von Schildern Ihres Unternehmens
  • Fax-, Internet- und Telefonanschluss einrichten
  • Ablesen der Gas-, Strom- und Wasserzähler am neuen Unternehmensstandort

Hilfreicher Tipp: Mit Rechnungen und Belegen können Sie sämtliche Ausgaben Ihres Umzugs bei der Steuererklärung geltend machen.

Das könnte Sie auch eventuell interessieren:
Bueroumzuege muenchen

FAQ:

Um was alles kümmert sich ein Umzugsunternehmen?
Ein seriöse Umzugsfirma wie zum Beispiel Home2Home, kümmert sich für den Kunden von A bis Z um alles. Ganz egal, ob es um Umzugsplanung, Verpackung, Transport, Entsorgung, Möbelmontage oder andere hilfreiche Dienstleistungen geht – auf das Team von Home2Home ist immer Verlass. Home2Home steht für Professionalität, Zuverlässigkeit und Transparenz.

Woran erkennt man eine seriöse Umzugsfirma?
Eine seriöse Umzugsfirma geht auf Kundenwünsche ein, ist zuverlässig und arbeitet stets transparent. Bei Home2Home ist jeder Arbeitsschritt transparent und für den Kunden nachvollziehbar – von Anfang bis Ende! Darüber hinaus gibt keine versteckten Kosten. Für Home2Home kommt die Kundenzufriedenheit vor Geld.

Kümmern sich die Umzugsprofis auch um Firmenumzüge?
Das kompetente Team von Home2Home kümmert sich natürlich auch um Firmenumzüge.
Das Ganze professionell, zuverlässig und schnell. Bei Home2Home steht die Kundenzufriedenheit an erster Stelle. Selbstverständlich gibt es sämtliche Dienstleistungen für faire Preise und ohne versteckte Kosten.

Das könnte Sie auch eventuell interessieren:
Home2home umzug

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed

sieben + 18 =

Menü